Die Digitalisierung der Arbeitswelt

Fortbildungsworkshop des BÖP Tirol Fachgruppe Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationspsychlogie

Telfs, 6. Juni 2019: Aktuell zur Diskussion rund um die Digitalisierung der Arbeitswelt setzt die Landesgruppe Tirol des Berufsverbands Österreichischer Psychologinnen und Psychologen  das 2018 begonnene Format „Fortbildungsworkshop“ für interessierte Arbeits- und OrganisationspsychologInnen fort.

In der Praxis von Ing. Mag. Bernhard Mair in der Bahnhofstraße 5 in Telfs präsentiert Dr. Kurt Seipel bei dieser Veranstaltung unterschiedliche Perspektiven der Entwicklung digitaler Arbeitswelten.

Das Konzept dieser Veranstaltungsreihe „Fortbildungsworkshop“ hat im Zeitraum 2018/19 die Themen Flexibilisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt in den Fokus genommen. Zu jedem Schwerpunkt gibt es dazu eine Auftaktveranstaltung mit Konzentration auf die geltenden Rahmenbedingungen sowie den theoretischen Grundlagen und einer Folgeveranstaltung mit der Präsentation einer konkreten Umsetzung in der Praxis.

Bei diesen auf maximal 15 Personen begrenzten zweistündigen Treffen gehört die Diskussion und der Erfahrungsaustausch zwischen den teilnehmenden Expertinnen und Experten wesentlich zum Charakter der Veranstaltungsreihe „Fortbildungsworkshop„.

Seminar Mediation (BÖP)

Im Rahmen ihrer Ausbildung lernen angehende Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen die Grundlagen der Mediation kennen.

Am 10. Mai fand im Rahmen des Curriculums für Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen des „Berufsverbands Österreichischer Psychologinnen und Psychologen“ das Seminar „Grundlagen der Mediation“ statt.

Die TeilnehmerInnen lernten dabei nicht nur theoretische Konzepte kennen, sondern erhielten in speziellen Übungssettings auch einen realistischen Eindruck vom Verfahren.

Mediationsbaum zum Seminar